Skip to main content

Die Fortschritte in der Luft- und Raumfahrttechnik in den letzten Jahrzehnten gehören zu den beeindruckenden Errungenschaften in der Technikwelt. Neue, leichtere und zugleich robustere Materialien, energiesparende und leistungsstärkere Antriebe sowie genauere Fertigungsverfahren sind nur drei von vielen neuen Innovationen. Dabei werden die Grenzen des technisch und wirtschaftlich Machbaren bis zum Äußersten ausgenutzt.

Herkömmliche Kranlösungen können den extremen Anforderungen der Reinraumproduktion nicht einmal ansatzweise nahekommen. An zahlreichen Baugruppen entstehen Partikelemissionen bzw. Abrieb und Ausgasungen, welche unter allen Umständen zu vermeiden sind.


Standardkrane – Störquellen für Reinräume

Nachteile eines nicht reinraumgerechten Krans in der Luft- und Raumfahrt entstehen durch:   

  • Abrieb an den Laufrädern
  • Abrieb an der Energiezuführung
  • Korrosion an Reibflächen (z.B. Lauffläche der Räder)
  • Entstehung von Kontaktkorrosion bei nicht durchgehend passender Materialpaarung, z.B. Edelstahlketten oder Edelstahlseile bei Schwarzstahlführungen (Umlenkrollen etc.)
  • Verwendung von Schmiermitteln an offenen Teilen (Ketten, Seile, Getriebe etc.)
  • Abrieb aus dem Seil- oder Kettentrieb
  • Partikelausstoß an den Lüftern der Antriebe

Emittierte Partikel und Abrieb können die Produktion stören und die Qualität des hochwertigen Produkts beeinträchtigen. Die negativen Konsequenzen zeigen sich oft erst beim Abschlusstest am Ende des Herstellungsprozesses oder im Einsatz beim Kunden. Zeitintensive Reparaturen oder hohe Rückholkosten können hier die Folge sein.


Reinraumkrane für die Luft- und Raumfahrt – die Vorteile

Um eine störungsfreie Produktion von Baugruppen für die Luft- und Raumfahrtindustrie zu gewährleisten, müssen wesentliche Teile der Fertigung unter Reinraumbedingungen stattfinden.
Dazu gehört auch die passende Kranlösung, wie ein Reinraumkran, welcher die hohe Qualität der Fertigungsteile fördert und die Effizienz der Fertigung weiter steigert.

Sämtliche Baugruppen unserer Reinraumkrane wurden auf ihre Reinraumtauglichkeit hin optimiert und gewährleisten, dass Ihre Produkte in höchster Qualität gefertigt werden können und die Effizienz Ihrer Anfertigung gesteigert wird. Erhöhter Aufwand für Umrüstung, Wartung und Instandhaltung entfallen dank eines Reinraumkranes für die Zukunft.


Reinraumkrane für die Luft- und Raumfahrt – die Möglichkeiten

Unsere Reinraumkrane sind nicht nur auf höchstem Niveau entwickelt und verarbeitet, sondern auch auf Ihre individuellen Bedürfnisse ausgerichtet und produziert. Folgende Optionen und Ausstattungen bieten wir Ihnen unter anderem für Reinraumkrane zusätzlich an:

  • digitale Lastanzeige
  • Ausführung in Edelstahl
  • Hubgeschwindigkeiten von < 1 mm/min (!)
  • elektronische Lastwächter zur Aufzeichnung der Betriebsdaten (Restlebensdauer, Betriebsstunden, Anzahl Hubspiele, Anzahl Überlastabschaltungen etc.)
  • Tandembetrieb für das gleichzeitige Steuern von mehreren Krananlagen
  • Funkkommunikation für den Datenaustausch mit Nachbar Reinraumkranen bzw. übergeordneten Prozessleitsystemen
  • Distanzüberwachungen zu Nachbar Reinraumkranen
  • halbautomatische und vollautomatische Steuerungen, z.B. für Positionieraufgaben
  • Umfahrschaltungen für fest im Reinraumkranbereich installierte Hindernisse

Reinraumkrane in der Luft- und Raumfahrt – unsere Expertise

Altmann ist weltweit führend in der Produktion von Reinraumkranen. Dabei ist es uns wichtig, immer wieder neue Standards, nicht nur für die Luft- und Raumfahrt, sondern auch für alle weiteren Industrien (z.B. die Lebensmittelindustrie, Halbleiterproduktion) zu schaffen. Als Marktführer suchen wir immer wieder die Herausforderung in der Konzipierung und Produktion von Reinraumkranen. Kontaktieren Sie uns jetzt, damit wir auch Ihre Anforderungen erfolgreich für Sie umsetzen können.

nach oben